Montag, August 22, 2005

Big Kahuna Burger

Für den orginal Burger benötigt man:

900 Gramm Rinderhack
4 EL Teriyaki Marinade (bestehend aus: Sojasauce, Sake/Sherry, Zucker, Ingwer und Gewürzen)
6 Scheiben Ananas
6 Scheiben milden Gouda
6 (süßliche) Burgerbrötchen


Zum Belegen: Salatblätter, Tomatenscheiben, Zwiebelringe
Außerdem: Burgergewürz, Salz, Pfeffer und Big Kahuna Spezialsauce (siehe Rezept)
Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Burgergewürz abschmecken und zu 6 gleichgroßen Bällchen formen (je 150 Gramm). Bällchen flachdrücken (Geht am besten so: Hackbällchen zwischen zwei mit Frischhaltefolie belegten Küchenbrettchen zu Pads plattpressen, klebt dadurch nicht am Brett fest). Pads in einer großen Schüssel mit Teriyaki-Marinade marinieren. 20 Minuten einziehen lassen. Dann bei mittlerer/hoher Stufe grillen. Sauce hinzugeben, mit Burgerbrötchen, Ananas- (können auch gegrillt werden) und Käsescheiben, sowie Salatblättern, einer Tomatenscheibe und Zwiebelringen den Burger fertigstellen.

BIG KAHUNA SPEZIALSAUCE

Ketchup und braunen Zucker zu gleichen Anteilen
1 EL Senf (Dijon oder gelben Senf)
Köcheln lassen bis Zucker geschmolzen ist und die Zutaten eine homogene Flüssigkeit bilden.

Dazu empfehlen wir Pommes frites mit Ketchup oder Big Kahuna Spezialsauce und als Getränk ausschließlich köstliches Sprite.

Und beten nicht vergessen !!!

Kommentare:

Dr. Chekov hat gesagt…

Geil! Endlich mal jemand, der die wirklich wichtigen Rezepte veröffentlicht.
Geil wäre jetzt noch eine kleine Adresse von einem Laden unten an der Ecke, welcher die Kahuna Burger frisch macht. Dann bräuchte man sie nur noch abholen...lechz.
Chekov.

Joe hat gesagt…

Lechtz ;-)

Charlie hat gesagt…

Wieso? Chekov, es is doch bereits beschlossen, die in Deinem Wohnklo zuzubereiten. Dann können wir uns dran laben, und Du hast die Sauerei an den Haken. Is doch geil!